News Den Planeten retten

Der hochrangige Champion der Vereinten Nationen für die COP26, Nigel-Topping, war am 14. Juni 2022 zu einem dreitägigen Besuch in Nigeria, um sich mit Interessenvertretern in Abuja und Lagos über die Umsetzung nationaler Klimaschutzpläne (einschließlich der national festgelegten Beiträge, des Energiewendeplans und des Klimaschutzgesetzes) auszutauschen und das Programm hochzufahren Ehrgeiz, Nigerias Netto-Null-Ziel bis 3 zu erreichen.

Nigel Topping wurde im Januar 26 zum High Level Climate Champion der britischen Regierung für die COP 2020 ernannt, um Maßnahmen von Unternehmen, Investoren, Organisationen, Städten und Regionen zum Klimawandel voranzutreiben und diese Arbeit mit Regierungen und Vertragsparteien des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen zu koordinieren zum Klimawandel (UNFCCC).

Nigel Topping mit Tony Elumelu

Während seines Besuchs sprach Herr Topping mit hochrangigen Regierungsbeamten, Führungskräften aus dem Privat- und Finanzsektor, Hochschulen, Organisationen der Zivilgesellschaft und Befürwortern des Klimawandels über die Chancen eines grünen Übergangs, das Verständnis der Herausforderungen und wie sie bewältigt und vorangetrieben werden können Gesamtbemühungen der britischen Regierung zur Förderung des Klimaschutzes in Nigeria.

Nigel Topping mit dem ehrenwerten Finanzminister Zainag Ahmed

Zu den hochrangigen Regierungsbeamten gehörten der Hon. Bundesminister für Finanzen, Haushalt und Planung (TBC), Hon. Bundesumweltminister, Ing. Mohammed Abdullahi, Hon. Amtierende Bundesstaatsministerin für Verkehr, Frau Gbemisola Ruqayyah Saraki, und Vertreter der Staatsgouverneure der Bundesstaaten Kaduna, Kano und Jigawa; SE Herr Mallam Nasir Ahmad El'Rufai, Gouverneur von Kaduna, SE Dr. Abdullahi Umar Ganduju, Gouverneur von Kano und SE Herr Alhaji Mohammed Badaru Abubakar, Gouverneur von Jigawa.

Bei seinem Besuch in Nigeria sagte der hochrangige UN-Champion Nigel Topping:

„Ich gratuliere Nigeria zu seinem ehrgeizigen NDC, dem auf der COP26 im vergangenen November vorgestellten Energiewendeplan und der anschließenden Verabschiedung des Klimaschutzgesetzes. Die Umsetzung dieser Richtlinien ist jetzt entscheidend.“

„Die Mobilisierung sowohl staatlicher als auch nichtstaatlicher Akteure – einschließlich Unternehmen, Hochschulen und der Zivilgesellschaft – ist von entscheidender Bedeutung, um das Investitionsklima in Nigeria zu verbessern, damit das Land seinerseits die richtigen Investitionen anziehen kann, die den Übergang in ein Niedriglohnland beschleunigen. Kohlenstoff und widerstandsfähige Wirtschaft.“

Der stellvertretende britische Hochkommissar in Lagos, Ben Llewellyn-Jones OBE, sagte:

„Mit Großbritannien als derzeitigem COP-Vorsitz und nach der historischen COP26-Veranstaltung in Glasgow im vergangenen November und vor der COP27 in Ägypten später in diesem Jahr war es für uns wichtig, Nigel Topping hier in Nigeria zu haben. Sein Besuch erinnert uns alle rechtzeitig daran, wie hart das Vereinigte Königreich weiterhin weltweit mit unseren Partnern wie Nigeria zusammenarbeitet, um sicherzustellen, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um die von uns eingegangenen Verpflichtungen zu erfüllen und umzusetzen Nigeria und kaufen Sie den Rest der Welt, um den Klimawandel zu bekämpfen.“

Nigel Topping an der Nil-Universität

Der Besuch beinhaltete auch einen Besuch vor Ort an der Nile University, Abuja, wo er sich mit jungen Studenten über Klimaambitionen und erneuerbare Energien unterhielt; und eine Tour durch zwei Projektstandorte in Lagos – PriVida Project, ein britisches Unternehmen für erneuerbare Energien, das 2013 gegründet wurde, um den Transfer erneuerbarer Technologien aus Industrieländern nach Afrika zu erleichtern und dadurch die COXNUMX-Emissionen erheblich zu reduzieren; und EKO Atlantic, um zu verstehen, was die Regierung des Bundesstaates Lagos unternimmt, um die Klimaresilienz zu verbessern, auch mit Unterstützung durch britische Hilfsprogramme.